Aktuelles
Im Sommer 2017
Mein Goldstück für ein Goldstück
Aktion Zahngold für schwerstkranke Kinder
Kleiner Fuß eines FrühgeborenenMehr als jedes zehnte Kind wird laut einer Studie der WHO zu früh geboren – nicht selten sind diese so genannten „Frühchen“ kaum größer als eine erwachsene Hand und nur 500 Gramm schwer. Auch leidet eine ganze Reihe Kinder von Geburt an an schweren Erkrankungen, die einer längerfristigen medizinischen Versorgung bedürfen. Sowohl Ärzte als auch Eltern werden somit vor große Herausforderungen gestellt. Zum Einen erfordert die medizinischeVersorgung der Allerkleinsten hochspezialisierte Behandlungsformen, zum Anderen sind die Eltern mit der Situation oft überfordert. Ängste und Sorgen um das eigene Kind bestimmen den Tag und der so wichtige Aufbau einerinnigen Eltern-Kind-Bindung wird nicht selten stark beeinträchtigt.
Begleitung ins Leben
Damit die Eltern später zu Hause ihr Kind umfassend und kompetent betreuen können, hat das Universitätsklinikum Essen das Projekt der Elternberatung „Frühstart/BunterKreis“ initiiert. Den Eltern steht ein multiprofessionelles Team, bestehend aus Ärzten, Kinderkrankenschwestern, Sozialpädagogen und Psychologen, mit Rat und Tat zur Seite - mit einem mobilen Dienst auch bis zu drei Monaten über den Klinikaufenthalt hinaus. Von Beginn an werden die Eltern in die Pflege ihres Kindes mit einbezogen, erlernenden Umgang mit ihrem „Frühchen“ oder auch kranken Kind. Gleichzeitig ermöglicht die fachgerechte und nachhaltige Betreuung die Kontrolle und Sicherheit der kleinen Patienten über die Entlassung hinaus bis ins häusliche Kinderzimmer.
Mein Goldstück für ein Goldstück
Um „Frühchen“ und schwerstkranken Kindern zu helfen und ihnen Hoffnung, Freude und Glück zuschenken, haben wir die Zahngold-Aktion „Mein Goldstück für ein Goldstück“ ins Leben gerufen.In Zusammenarbeit mit zahnärztlichen Praxen stehen Sammelboxen für Sie bereit, durch die Sie uns Ihr altes Zahngold oder Ihren alten Schmuck zukommen lassen können. Anschließend werden die verwertbaren Gold- und Edelmetall-Anteile entfernt und das Material eingeschmolzen. Indem Sie Ihr altes Zahngold oder Ihren altenSchmuck spenden, unterstützen Sie die Allerkleinsten bei ihrem Start ins Leben, denn die Einnahmen kommen unmittelbar den betroffenen Kindern zu Gute.


Jeder Beitrag hilft,egal ob groß oder klein!

Die Elternberatung „Frühstart/Bunter Kreis“ ist eines der Projekte, mit denen den kleinsten Patienten über die medizinische Grundversorgung hinaus geholfen werden kann.
Um dieses und andere Projekte am Universitätsklinikum Essen zu ermöglichen, freuen wir uns über Ihre Unterstützung. Auf diese Weise helfen Sie dabei, den betroffenen Kindern wieder ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern.


Sie möchten mitmachen oder sogar Ihren Zahnarzt auf die Aktion ansprechen?
Rufen Sie uns an! 0201-723 4699
Wir freuen uns sehr über Ihren Anruf.

Folgende Zahnärzte machen bereits mit:
  • Dr. Anette Felderhoff-Fischer, München
  • Dr. Dorothea Hartmann, Essen
  • Dres. Bernd und Frank Humann
  • Dr. Sandra Kolar, Essen
  • Dr. Jürgen Lapsien, Oberhausen
  • Dr. Insa Lösche, Mülheim
  • Dr. Arndt Peters, Essen
  • Dr. Peter Schipler, Essen
  • Dr. Kay Schultze-Schlutius, Essen
  • Dr. Christiane Schwarzer-Michalczik, Essen
  • Dr. A. Alexander Thoth, Essen
  • Dr. Wolf-Peter Treis, Essen
  • Dr. Claudia Zielke, München

Weitere Informationen zum Förderprojekt "Frühstart/ BunterKreis" erhalten Sie unter:
http://www.universitaetsmedizin.de/foerderprojekte_einzel.php?id=82
weiterlesenAktuelles Übersicht
SPENDEN
Spendenkonto
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Bank für Sozialwirtschaft
Konto:   5000 5000 5
BLZ: 370 205 00



Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz
Pfeil nach rechts Pfeil nach unten
In unserem Aktuelles-Archiv finden Sie Mitteilungen und Meldungen