Aktuelles
17.09.2014
Von Rostock nach Wismar: Segeltörn der Kinderonkologie 2014
Der siebentägige Segeltörn der Kinderonkologie des Uniklinikum Essen führte in diesem Jahr von Rostock nach Wismar. Zum ersten Mal traten dabei Familien, deren Kinder dank einer Knochenmarktransplantation im Essener Klinikum überlebten, und Familien, deren Kinder trotz Therapie verstarben, zusammen die Reise an. Während der gemeinsamen Zeit an Bord gab es für die insgesamt 23 Teilnehmer immer wieder die Gelegenheit, sich auszutauschen, über gemeinsame, aber auch unterschiedliche Erfahrungen zu sprechen und das Erlebte aufzuarbeiten.


Der Dreimast-Traditionssegler „Fridtjof-Nansen" bietet eine ungewöhnliche Möglichkeit für gemeinsame Freizeiterlebnisse: Eine solche, sehr nachhaltige Erfahrung machen bereits seit 2011 jedes Jahr mit Unterstützung der Stiftung Universitätsmedizin Essen vormals krebskranke Kinder zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern. Auf Komfort müssen die Teilnehmer während der Zeit verzichten; so gibt es keinen Strom, keine elektronischen Medien und nur enge Kojen. Während der Reise übernehmen alle Kinder und Erwachsenen vielfältige Aufgaben, jeder soll sich mit seinen Fähigkeiten einbringen. Zu den Aufgaben gehören die Nachtwache, der Küchendienst, Reinschiff, das Segelsetzen und auch das Steuern des Schiffes. Alle Teilnehmer sind während der Woche aufeinander angewiesen und müssen zusammenhalten.
„Wir sind in dieser Woche als Mannschaft zusammengewachsen“
„Wir sind in dieser Woche als Mannschaft zusammengewachsen, haben gemeinsam das Schiff auf Kurs gebracht und gehalten. In der Enge des Schiffs gibt es viele Situation wie beispielsweise beim Kartoffelschälen, die zu intensiven Gesprächen führen – ganz anders als im nüchternen Klinikalltag“, erklärt Dr. Oliver Basu, Kinderonkologe und Palliativmediziner, den besonderen Reiz dieser Reise, die er betreut. Als weitere Begleiter fuhren in diesem Jahr eine Krankenschwester, ein Sozialarbeiter des Kinderpalliativteams sowie die Kunsttherapeutin der Kinderklinik mit.
weiterlesenAktuelles Übersicht
SPENDEN
Spendenkonto
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Bank für Sozialwirtschaft
Konto:   5000 5000 5
BLZ: 370 205 00



Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz
Pfeil nach rechts Pfeil nach unten
In unserem Aktuelles-Archiv finden Sie Mitteilungen und Meldungen