Aktuelles
04.06.2014
„Ein Tor – ein Lächeln“: Prominenter Neuzugang -  FC Schalke 04 unterstützt WM-Aktion

Stiftung „Schalke hilft!“ ab sofort offizieller Partner – Aufruf zum Mitmachen an Fans des Gelsenkirchener Traditionsclubs

Die Aktion „Ein Tor – ein Lächeln“ kann einen prominenten Neuzugang im Team der Förderer vermelden: Die Stiftung „Schalke hilft!“ des Gelsenkirchener Fußballvereins FC Schalke 04 unterstützt die Organisatoren ab sofort dabei, Teilnehmer für die WM-Aktion zugunsten der Klinikclowns zu finden. Damit begibt sich der FC Schalke 04 in beste Gesellschaft: Weitere Partner von „Ein Tor – ein Lächeln“ sind unter anderem Borussia Dortmund sowie die Essener Unternehmen Evonik, Ferrostaal, Steag und die Sparkasse Essen.


„Wir freuen uns, mit dem FC Schalke 04 den zweiten Top-Fußballklub der Region für unsere Aktion begeistern zu können. Der Verein verfügt über eine hohe Reputation in der Region sowie eine breite und treue Fanbasis – zwei Tatsachen, die sicher dazu führen, dass noch mehr Menschen auf ‚Ein Tor – ein Lächeln‘ aufmerksam werden und sich beteiligen. Dafür bedanke ich mich im Namen unserer kleinen Patienten sehr“, so Prof. Dr. mult. Eckhard Nagel, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Essen (UK Essen), anlässlich der Bekanntgabe der Teilnahme der Stiftung „Schalke hilft!“ an der Aktion.

Gemeinsames Ziel aller an „Ein Tor – ein Lächeln“ Beteiligten ist es, möglichst viele Spenden für die Klinikclowns am UK Essen zu sammeln, damit diese zukünftig noch mehr kranke und schwerstkranke Kinder vom Klinikalltag ablenken und ihnen ein Lächeln schenken können. Hierfür sollen in der Region ansässige Unternehmen, Vereine und Privatpersonen dazu motiviert werden, pro Tor der deutschen Nationalmannschaft Geld zu spenden – 5, 10 oder 25 Euro bei Privatpersonen, 100, 250 oder 500 Euro bei Unternehmen. Damit das gelingt, stellt „Schalke hilft!“ unter anderem weitere Preise für eine Verlosung unter allen Teilnehmern bereit – darunter zwei VIP-Tickets für ein Heimspiel in der kommenden Saison, zwei Trikots sowie einen von Spielern signierten Fußball.

Die Gründe, warum sich der Verein bei der Aktion engagiert, liegen für Sebastian Buntkirchen, Geschäftsführer von „Schalke hilft!“, auf der Hand: „Der FC Schalke 04 ist ein Traditionsverein, der aus dem Milieu der Bergleute und Arbeiter gewachsen ist. Über Jahrzehnte hinweg konnte er auf eine Konstante zählen: die Treue seiner Fans. Nur sie haben den Club zu dem gemacht, was er heute ist. Mit ‚Schalke hilft!‘ möchten wir vor allem sozial schwächeren Menschen etwas zurückgeben. Unser besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Hilfe für kranke oder benachteiligte Kinder, Jugendliche und Familien – egal ob in Gelsenkirchen, dem Ruhrgebiet oder den angrenzenden Regionen. Deshalb unterstützen wir die Aktion ‚Ein Tor – ein Lächeln‘ sehr gerne“, erläutert Sebastian Buntkirchen die Hintergründe des Engagements. Gleichzeitig ruft er alle Fans und Freunde des Vereins auf, sich zu beteiligen: „Schon mit kleinen Beträgen kann man hier schwerstkranken Kindern helfen und ihnen ein Lächeln schenken – und nach der Registrierung außerdem den Schalker Spielern bei der Fußball-Weltmeisterschaft noch fester die Daumen drücken. Denn jedes Tor der deutschen Nationalmannschaft bedeutet gleichzeitig eine Spende für die Klinikclowns. Jeder Fan hat also guten Grund, sich doppelt zu freuen und sollte sich daher hier engagieren“, so der Geschäftsführer der Stiftung ‚Schalke hilft!‘ abschließend.

weiterlesenAktuelles Übersicht
SPENDEN
Spendenkonto
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Bank für Sozialwirtschaft
Konto:   5000 5000 5
BLZ: 370 205 00



Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz
Pfeil nach rechts Pfeil nach unten
In unserem Aktuelles-Archiv finden Sie Mitteilungen und Meldungen